Peggy, Sticken, Verlaufsgarn

Drachenschwanz


Hallo ihr Lieben, 
seid ein paar Wochen bin ich nun im Engelbastelfieber. Die, die mir auf Instagram folgen, durften die kleinen Schmuckstücke ja schon bewundern. Bei Gelegenheit werde ich sie auch hier posten. 

Was hat das jetzt mit einem Drachenschwanz zu tun? Die Frage ist berechtigt. Die liebe Angela hat sie gesehen und meinte, aus den Engeln könnte man doch auch Ohrringe basteln. Gesagt, getan. Sie kam dann auf die Idee, dass wir doch tauschen könnten. Ein paar Tage später kam diese tolle Paket.

Ich war echt überwältigt. Angela ist wirklich ein richtiger Schatz. Schade, dass sie soweit weg wohnt. Aber irgendwann lernen wir uns persönlich kennen 😊. 

Am meisten hat es mir das tolle Merinogarn angetan. Sie hat es selbst gefärbt und gesponnen. Ich finde es wunderschön. Was soll ich nun daraus machen? Reichen 200 m für einen Drachenschwanz? Ja, er hat 1,35 m, das langt mir dicke. Ich musste allerdings mehrmals anfangen, um die passende NS rauszufinden. Genommen habe ich dann die NS 8, hätte aber auch locker die 10 nehmen können. Schade, dass die tollen Farben nicht perfekt rüberkommen, aber Hauptsache ich kann sie sehen 😁. Nun kann die kalte Jahreszeit kommen. Ich bin gerüstet 😂.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Seid ganz lieb gegrüßt, eure Peggy

Advertisements
Dreieckstuch, Häkeln, Peggy, Verlaufsgarn

Dreieckstuch Blitzlicht

20170218_154846.jpg

Ich habe wieder mal ein Dreieckstuch gehäkelt. Es heißt „Blitzlicht“ und ist aus dem Buch „Dreieckstücher häkeln“. Gehäkelt wird er mit Doppelstäbchen und Luftmaschen. Ich fand es auf Dauer etwas anstrengend, aber mir gefällt das Muster so gut, dass es Motivation genug war, durchzuhalten.

Der Bobbel ist von der Garnstube, er trägt den schönen Namen „Himbeere“ und ist 600 m lang. Gehäkelt habe ich mit NS 4,0. Den Bobbel habe ich mir selbst ausgesucht. Das Garn fühlt sich sehr angenehm an. In Zukunft werde ich allerdings darauf achten, dass ich nicht mehr so extrem krasse Farbwechsel kaufe. Aber das ist Geschmackssache.

So, nun wünsche ich euch noch ein schönes Restwochenende. Seit ganz lieb gegrüß, eure Peggy

Dreieckstuch, Peggy, Stricken, Verlaufsgarn

Musternixen-Drachenschwanz

20170130_145316.jpg

Ende letzten Jahres hat mich Kerstin Karla in ihre Musternixen-Gruppen auf Google+ eingeladen, nachdem ich ihre tollen Musternixen schon ein ganzes Weilchen bestaunt habe. Nun war ich also entgültig infiziert. Allerdings schwirrte mir schon die ganze Zeit im Kopf rum, dass ich ja eigentlich mal einen Drachenschwanz mit verschiedenen Mustern stricken wollte. Also habe ich aus zwei Projekten eins gemacht. Ich finde die Idee der Musternixe richtig toll, besonders wenn man mal ein paar Muster testen möchte. Ich habe aller 3 Zacken das Muster gewechselt, ein paar Muster habe ich mir aus Kerstin Karla´s Anleitung genommen, den Rest aus einem Buch. Mein Musternixen-Drachenschwanz ist mir etwas zu schmal, trotzdem gefällt er mir sehr gut. Am besten gefällt mir an meinem neuen Werk das Lochmuster und das doppelte Perlmuster.

Verstrickt habe ich 2 Minibobbel (von Wollbonbon) von jeweils 200 m, 3-fädig, mit der NS 3,5. Somit ist mein Musternixen-Drachenschwanz 180 cm lang und 19 cm breit, er ist also eher ein Schal.

20170130_145504.jpg

Ich hoffe, man kann auf den Fotos die Muster wenigstens ein bisschen erkennen.

Seit ganz lieb gegrüßt, eure Peggy

Dreieckstuch, Häkeln, Mütze, Peggy, Verlaufsgarn

noch eine Mütze und ein Dreieckstuch

img_20161203_102616.jpg

Ich mag ja Farbverlaufsgarn, das ist ja kein Geheimnis ;-), zur Zeit haben es mir die Minibobbel von Wollbonbon angetan. Die haben einen sehr dezenten Farbverlauf. Und was macht man damit am besten. Genau, Kindermüten und kleine Dreieckstücher. Schade finde ich, dass die Farben beim Fotografieren nicht so gut rüber kommen, dabei habe ich viele Versuche unternommen. Ihr müsst euch die Farben einfach mehr in lila vorstellen ;-), dann passt es.

Seit ganz lieb gegrüßt, eure Peggy

Dreieckstuch, Häkeln, Mütze, Peggy, Verlaufsgarn

Kindermütze und Mini-Miliamo

img_20161119_115254.jpg

Letzten Sonntag konnte ich endlich meine Minibobbel von Wollbonbon in den Händen halten und musste natürlich gleich wieder eine Mütze annadeln. Ich bin so begeistert von dem dezenten Farbverlauf, dass dann gleich noch ein Tuch gehäkelt werden musste. Nach ein paar Häkelproben stand fest, dass das Miliamo am besten zu der Mütze passt. Ich bin so verliebt in die zwei Teile. Nun habe ich noch 3 Bobbelsets hier liegen, also habe ich gestern gleich mal das nächste angenadelt. Lasst euch überraschen 🙂

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, eure Peggy

Häkeln, Mütze, Peggy, Verlaufsgarn

Babymütze aus Farbverlaufsgarn

img_20161104_191846.jpg

Hallo ihr Lieben,

ich konnte einfach nicht auf meine Mini-Bobbel warten und musste es schon mal ausprobieren, mit Farbverlaufsgarn eine Babymütze zu häkeln. Der erste Farbübergang ist mir zu krass, der zweite ist sehr dezent. Ansonsten geht es ganz gut mit diesem Garn Mützen zu häkeln. Das nächste mal werde ich wohl auch eine kleinere Nadel nehmen. Dies hier war eine NS 4. Nun freue ich mich natürlich um so mehr auf meine Mini-Bobbel, zumal die Farbübergänge dezenter sind :-).

Häkeln, Mary Lou Kirsche, Verlaufsgarn

XXL Tuch

20161010_100550

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich an ein neues Muster gewagt, erst kam es mir, aus welchen Gründen auch immer, total Kompliziert vor, aber das ist es überhaupt nicht :). Es ist das XXL Tuch Blitzlicht von Veronika Hug. Ich finde es sieht wunderschön aus, ist wirklich riesig und hat sich sehr leicht häkeln lassen, da sich das Muster immer wiederholt. Super auch für Anfänger :), wie mich 🙂

Nadelstärke: 4,0mm, Garn: Bobbel Amarena von der Garnstube, 50% Baumwolle und 50% Polyacryl, 5 fädig, 750m Lauflänge, Maße: 190cm x 64cm

20161010_101029

20161010_100905

20161010_100800

Herzlichste Grüße eure Mary

verlinkt bei WeWoL